Stadt- und Schulmediothek CBES Lollar/Staufenberg - Startseite

"Die Chroniken von Azuhr" mit Bernhard Hennen: Fantasy vom Feinsten, spannend und packend für Jung und Alt.

K1024 AF Hennen Bernhard 0555 Druck

Foto: © Stephan Sasse

Wer hätte das gedacht. Deutschlands erfolgreichster Fantasy-Autor kommt nach Lollar in die Stadt- und Schulmediothek. Am 03.11.2019 liest er ab 16 Uhr aus dem letzten Band seiner Trilogie "Die Chroniken von Azuhr". Der international verlegte Autor springt für seine Kollegin Kim Kestner ein, die ursprünglich als Sonntagnachmitags-Event geplant war, wegen einer kurzfristigen Erkrankung aber bedauerlicherweise absagen musste. Schülerinnen und Schüler zahlen keinen Eintritt an diesem Tag. Wir empfehlen ein Mindestalter von 16 Jahren. Erwachsene zahlen nur 7,00 Euro. 

 

Zur Vita des Autors auf fischerverlage.de

Zum Inhalt und einer Leseprobe auf fischerverlage.de

Ausfall Lesung "Heaven´s End"

Die für den 03.11.2019 vorgesehene Lesung mit Kim Kestner fällt bedauerlicherweise wegen Erkrankung der Autorin aus. Bereits erworbene Karten können in der Mediothek zurückgegeben werden.

"Tote Hand" - Andreas Föhr liest in der Aula der CBES

K1024 Foehr Homepage1Am 11. Oktober traf sich ein interessiertes Krimipublikum zur Lesung mit Andreas Föhr, der mit "Tote Hand" bereits den achten Band der Reihe um Oberpolizeimeister Kreuthner und Kommissar Wallner präsentiert. Es war die erste von zwei Veranstaltungen, die wir in unserem diesjährigen Leseherbst im Rahmen des Krimifestivals Gießen veranstalten. Über 130 Gäste wollten sich dieses Event nicht entgehen lassen, zu viele für unseren Lesesaal, so dass wir die Veranstaltung kurzerhand in die Aula der CBES verlegten. 

K1024 foehr homepage2Wir erlebten einen Autor, der sein Publikum mit seiner Auswahl aus humorvollen, spannenden, manchmal morbiden oder gar brutalen Passagen tief in die Handlung hineinzuziehen verstand. Ganz entspannt nahm er sich viel Zeit zum Signieren von Büchern oder auch für kleine Gespräche in der Pause. Auch in der angeregten Fragerunde im Anschluss an die Lesung erzählte Andreas Föhr viel vom Autorenleben, Drehbücher schreiben, aber auch der eher mäßig erfüllenden Arbeit als Rechtsanwalt vor seiner zweiten Karriere als gefeierter Krimiautor. Nur zu einem Thema wollte er sich nicht äußern: Der Handlung des nächsten Bandes. "Das weiß noch nicht einmal mein Lektor." Nun gut, wir werden uns gedulden...

 

Additional information