Geschichte


 

Geschichte für den Haupt- und Realschulzweig

Das Fach Geschichte wird im Haupt- und Realschulzweig der CBES ab der Jahrgangsstufe 8 unterrichtet. Hier sollen die Schülerinnen und Schüler das Fach Geschichte kennen-lernen und dabei zunächst erfahren, dass Geschichte uns in unserer Lebenswelt umgibt. „So viel Geschichte wie heute war noch nie“ schrieb der Gießener Geschichtsdidaktiker Klaus Bergmann bereits in den 1980er Jahren und er wollte damit deutlich machen, dass unser Alltag durch historische Ereignisse und Entwicklungen durchdrungen ist. Gerade Kinder haben ihre eigene Geschichte, wie auch die Familien, Städte und Länder, die sie umgeben. Wir wollen im Fach Geschichte Gegenstände der Geschichtskultur und der unsere Gegenwart prägende Sachverhalte zum Thema machen.

Die Fachkonferenz Geschichte im Haupt- und Realschulzweig hat sich darauf verständigt, dass sich Lehrende und Lernende nicht nur in chronologischer Vorgehens-weise den Themen und Inhalten annähern, sondern dass der Geschichtsunterricht auch für diachrone und synchrone Vorgehensweisen geöffnet wird. Die konkreten Themen, Inhalte und der Erwartungshorizont für das Fach Geschichte im Realschulzweig ist dem Schulcurriculum zu entnehmen. Der Hauptschulzweig orientiert sich derzeit am Realschulzweig. Eine weitere Präzisierung (u.a. Themenfelder) erfolgt im Schuljahr 2019/20.

Die Schülerinnen und Schüler sollen im Fach Geschichte eigene Fragen an die Geschichte(n) stellen und historische Kompetenzen entwickeln. Hierbei orientieren sich die Lehrerinnen und Lehrer des Haupt- und Realschulzweigs nicht nur am Kern-curriculum des Faches. Auch die relevanten Kompetenzmodelle der Geschichtsdidaktik (z.B. Peter Gautschi, Hans-Jürgen Pandel) sollen berücksichtigt werden. Die Lehrerinnen und Lehrer sind mit gängigen Unterrichtsprinzipien, wie z.B. „Gegenwartsbezug“ und „Multiperspektivität“ vertraut. Das Hauptarbeitsmittel im Fach Geschichte ist im Realschulzweig das Geschichtslehrwerk „Zeitreise“ (Neuauflage 2014) und im Haupt-schulzweig „Geschichte entdecken“ (Auflage 2014).

Das Fach Geschichte ist auch im Rahmen der Präsentationen einer schriftlichen Haus-arbeit (Präsentationsprüfung) für den Realschulabschluss in der Jahrgangsstufe 10 und der Projektprüfung für den Hauptschulabschluss in der Jahrgangsstufe 9 ein beliebtes Fach. Die Fachlehrerinnen und Fachlehrer an der CBES begleiten hierbei die Schülerinnen und Schüler bei der Themenwahl, Strukturierung des Themas, Hausarbeit und Vorbereitung der Präsentation mit Rat und Tat. Hierbei erarbeiten die Schülerinnen und Schüler ihre Präsentation eigenständig. Die relevanten Methoden des Faches erlernen sie ab der Jahrgangsstufe 8. Präsentationen sind eine gängige Methode in allen Fächern an der CBES und diese werden auch im Fach Geschichte eingeübt.

 

Geschichte für den Gymnasialzweig

Geschichte ist ein sehr vielfältiges Unterrichtsfach. Es wird mit verschiedenen Medien und Methoden gearbeitet.

Das Fach Geschichte wird im Gymnasialzweig ab der 7. Klasse durchgehend bis zum Abitur unterrichtet und kann, da es Pflichtfach ist, in der Oberstufe nicht abgewählt werden.

Inhaltlich umfasst der Stoff der Sek I den Zeitraum vom Menschen in der Urgeschichte bis hin zur Wiedervereinigung Deutschlands.

In der Mittelstufe sollen die Schüler und Schülerinnen mit diversen Methoden vertraut  gemacht werden, einen besonderen Schwerpunkt bildet hierbei die Arbeit mit verschiedenen historischen Quellen, z.B. Schrift -und Bildquellen. Darüber hinaus werden Exkursionen angeboten, die inhaltlich an den Unterricht anknüpfen, z.B. eine Fahrt zur Saalburg im Taunus als Beispiel für ein römisches Kastell oder Marburg  für eine mittelalterliche Stadt.

In der Sek II liegen die Arbeitsschwerpunkte verstärkt in der kontroversen Auseinandersetzung mit Quellen. Des Weiteren wird Wert auf historische Sach-und Werturteilsbildung, Multiperspektivität und Herstellung von Gegenwartsbezügen gelegt.  Die schriftliche Ausdrucksfähigkeit sowie historisch-wissenschaftliches Arbeiten soll gefördert und angeleitet werden.

In der Sek II findet regelmäßig ein Besuch ins Haus der Geschichte nach Bonn statt. Dies dient zudem zur Vorbereitung für das Abitur.

Das Fach Geschichte bietet die Möglichkeit sich im Abitur mündlich, schriftlich und in Form einer Präsentation oder einer besonderen Lernleistung prüfen zu lassen.

Über den Fachunterricht hinaus


Wahlpflichtunterricht:

 

Arbeitsgemeinschaften:

 

Curricula


Sekundarstufe I:

 

 

Sekundarstufe II:

Gymnasiale Oberstufe - 11. bis 13. Klasse

Unterrichtende Kolleginnen und Kollegen:


 

Dr. Frank Baring


Fachsprecher Geschichte
Sekundarstufe I

Dagmar Mikolas


Fachsprecher Geschichte
Sekundarstufe II

Ingo Braun


Katrin Burian


Iris Philomena Devynck-Jungk


Britt Grunwaldt


Silke Held


Nikolay Alexandrov Ivanov


Andrej Keller


Nadine Kunze


Anne Daniele Lenz


Christoph Lewin


Daniel Miller


Andrea Nober


Kirsten Quass


Franziska Ried


Christiane Scheffler


Matthias Schneider


Maria Seiler


Elzbieta Siemon


Gerd Weitmann


Janina Wolff


Lehrkraft im Vorbereitungsdienst

Aktuelles & Neuigkeiten aus dem Fachbereich Geschichte


 

4. Juli 2015

Dieser Beitrag ist ein Platzhalter :-)

Ich bin der erste Beitrag.